Zukunft der Gemeinde - - Seite 6 Gemeinde Blog Katholische Pfarrgemeinde Schwalbach a.Ts

Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein!

Diskussionpapier zum kirchlichen Miteinander im Bistum

Seit Mitte September kursiert in den Medien das Diskussionspapier einer Priestergruppe zur Situation im Bistum Limburg. Es wurde schon im März verfasst, dem Bischof zur Kenntnis gegeben und mit ihm diskutiert. Mittlerweile gibt es eine offizielle Stellungnahme des Bistums, die laut Priestergruppe "falsche Behauptungen" enthält. Pfarrer Alexander Brückmann ist Erstunterzeichner dieses Diskussionspapiers und gehört dem "Hofheimer Kreis" an, der sich regelmäßig "in Sorge um das Wohl der Kirche in unserem Bistum" trifft. Damit sich jeder selbst ein Bild machen kann, ist es mit Klick hier abrufbar.

Artikel verfasst: 01.10.2012, 17:48 Uhr

Erste Antwort auf Stellungnahme des Bezirkssynodalrats

Bezirksdekan Klaus Waldeck hat von Herrn Rick, Abteilungsleiter im Dez. Pastorale Dienste, eine erste Antwort auf die Stellungnahme des Bezirkssynodalrats (BSR) zur Neustrukturierung erhalten. Sie lautet:

„Die Antwort auf den Beschluss des BSR zum Vorschlag der Pastoralstruktur (und damit auch auf weitere Schreiben aus dem Bezirk in der Sache) erfolgt nicht zuerst schriftlich, sondern dadurch, dass der Herr Bischof am 7.12. in den Bezirk kommen wird und mit Pastoralkonferenz und BSR das Gespräch suchen will und in dieser Form Antwort gibt. Erst dann wird eine schriftliche niedergelegte Entscheidung zur Pastoralstruktur folgen. Daher können nähere Einzelheiten zur Zeit nicht gesagt werden.

Den gesamten Artikel lesen »

Artikel verfasst: 31.10.2011, 21:32 Uhr

Neuordnung der Seelsorge: Bitte um zeitliche Verschiebung

Stellungnahme des Bezirkssynodalrats Main-Taunus zur Neuordnung der Seelsorge im Bezirk Main-Taunus vom 7. September 2011. Den Text können Sie hier herunterladen.

 

Artikel verfasst: 28.09.2011, 17:51 Uhr

Gegen Fusion zur Großpfarrei

Der Pastoralausschuss des Pastoralen Raums Schwalbach-Eschborn hat folgende Mitteilung an die Presse gegeben und informiert über die Umfrage unter den Gemeindemitgliedern:

Die Bistumsleitung des Bistums Limburg plant wegen der sinkenden Zahl an Gläubigen, Priestern und finanziellen Mitteln umfangreiche Änderungen in der Pastoralstruktur des Bistums Limburg. Unter anderem ist vorgesehen, im Bezirk Main-Taunus die zurzeit bestehenden 8 Pastoralen Räume durch Zusammenlegungen zu 4 Pastoralen Räumen zusammenzuführen. Darüber hinaus sollen die dann gebildeten 4 Pastoralen Räume bis zum Jahr 2019 jeweils zu einer „Pfarrei neuen Typs" umgestaltet werden. Dies hätte zur Folge, dass eine solche Pfarrei zwischen 15 000 und 20.000 Mitglieder hätte.

Den gesamten Artikel lesen »

Artikel verfasst: 08.09.2011, 16:17 Uhr

Gesprächsforum "Im Heute glauben"

Ein persönlicher Erlebnisbericht von Michael Molter

Für den 8. und 9. Juni hatte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Zollitsch zu einem überdiözesanen Gesprächsforum mit dem Thema „Im Heute glauben. Wo stehen wir?" nach Mannheim eingeladen. Die Diözesanversammlung hat mich als einen der 7 Vertreter des Bistums Limburg benannt. An dem Forum nahmen 300 Gläubige aus den Bistümern, Orden und geistlichen Gemeinschaften, aus Verbänden, aus dem Caritas-Bereich, dem Zentralkomitee der deutschen Katholiken und der akademischen Theologie teil. Bei der Tagung sollte erarbeitet werden, aus welchen Quellen wir leben, worin wir Glaubensfreude finden, welche Stärken und Schwächen wir in unserer Kirche wahrnehmen und wo Erneuerung und Vertiefung ratsam sind. (Nähere Informationen sind unter www.dbk.de/themen/gespraechsprozess zu finden.)

Den gesamten Artikel lesen »

Artikel verfasst: 11.07.2011, 14:25 Uhr

Strukturwandel - Stand der Dinge

Zur aktuellen Diskussion und zur Planung der neuen Pfarrstrukturen nimmt Pfarrer Alexander Brückmann wie folgt Stellung:

Bischof Tebartz-van Elst möchte unser Bistum angesichts zurückgehender Katholiken- und SeelsorgerInnen-Zahlen und damit verbundener weniger werdender Finanzmittel zukunftsfähig machen. Neben der Besinnung auf das, was dies für eine Gemeindeleben vor Ort (Pfarreien und Gemeinden „neuen Typs") bedeutet, geht es dabei auch um eine Veränderung der Pfarreienstruktur im ganzen Bistum, die Maß nimmt an einer errechneten Anzahl von 45 Pfarrern, die in 10 Jahren noch zur Verfügung stehen.

Den gesamten Artikel lesen »

Artikel verfasst: 20.06.2011, 10:35 Uhr

<< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 >>

Aktueller Wochenbrief
Wochenbrief ab 01.10.2022
Gottesdienstplan September
Gottesdienstplan Oktober

Kinder- und Familiengottesdienste im Pastoralen Raum. Dazu das aktuelle Präventionkonzept gegen Missbrauch.
Zweimal im Jahr erscheint der große Gemeindenbrief.


Demnächst

09.10.2022 (So) - 09:30 Uhr
Kindergottesdienst
"Wir loben Gott mit Franz von Assisi"

Treffpunkt Kirche St. Pankratius (Kirchgasse)

Hier finden Sie Impressionen aus dem Gemeindeleben zur Galerieübersicht »

 

Pfarrbüro St. Pankratius
Taunusstraße 13
65824 Schwalbach
Tel: 06196/561020-0
Fax: 06196/561020-12

Konto: Kath. Kirchengemeinde St. Pankratius
Frankfurter Volksbank (BLZ 501 900 00)
IBAN DE27 50190000 6000 630231.

Büro St. Martin
Badener Straße 23
65824 Schwalbach
Tel: 06196/561020-50
Fax: 06196/561020-51

Öffnungszeiten des Pfarrbüros St. Pankratius
Mo. u. Do. 10.00 - 12.00 Uhr
und 15.00 – 18.00 Uhr
Di., Mi. u. Fr. 9.00 - 12.00 Uhr




pfarrbuero-schwalbach@katholisch-maintaunusost.de

 

supported by milkbone multimedia