Zukunft der Gemeinde - Gemeinde Blog Katholische Pfarrgemeinde Schwalbach a.Ts

Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein!

Umfrage zum Namen der zukünftigen Pfarrei

Alle Gemeindemitglieder der sieben Gemeinden im Pastoralen Raum Main-Taunus-Ost ab 16 Jahren sind eingeladen, im Rahmen einer Umfrage ihre Meinung zum Namen der zukünftigen gemeinsamen Pfarrei abzugeben. Eine Projektgruppe hat vier Alternativen ausgewählt:

  • Pfarrei Heiliger Oscar Romero am Taunus
  • Pfarrei Heilige Edith Stein am Taunus
  • Pfarrei Heilig Geist am Taunus
  • Pfarrei Sankt Johannes XXIII am Taunus

Informationen zu diesen Namen finden Sie hier in einem separaten Dokument auf dieser Internetseite.

Die Rückmeldung zur Umfrage kann entweder online oder per Umfragebogen erfolgen. Jedes Gemeindemitglied soll nur an einem der beiden Verfahren teilnehmen. Hier geht es zu den Details der Umfrage.

Den gesamten Artikel lesen »

Artikel verfasst: 30.04.2022, 11:26 Uhr

Ein Name für die neue Pfarrei

Wir stehen wir vor einem wichtigen Schritt im Prozess zum Zusammenschluss unserer vier Pfarreien in Bad Soden/Sulzbach (mit Neuenhain und Altenhain), Eschborn, Niederhöchststadt und Schwalbach zu einer einzigen Pfarrei neuen Typs: Wir entscheiden darüber, welche(r) Heilige unser(e) Pfarrpatron(in) werden soll. Die Projektgruppe „Name und Programm“ hat aufgrund der Vorschläge aus allen Gemeinden und der vorab festgelegten Kriterien eine Auswahlliste von vier Namen erstellt:

  • Pfarrei Heiliger Oscar Romero am Taunus
  • Pfarrei Heilige Edith Stein am Taunus
  • Pfarrei Heilig Geist am Taunus
  • Pfarrei Sankt Johannes XXIII am Taunus

Den gesamten Artikel lesen »

Artikel verfasst: 03.04.2022, 16:11 Uhr

Für einen synodale Kirche

Die Frankfurter Erklärung plädiert für eine konsequente Umsetzung des Synodalen Wegs in der katholischen Kirchen. Zum Dokumenten gehte es mit Klick hier. Sie können diesen Weg mit Ihrer Unterschrift unterstützen. Dazu gibt es am Ende der Erklärung einen Link oder gleich hier: www.change.de

Artikel verfasst: 12.02.2022, 10:24 Uhr

Gebet zum Pfarrwerdungsprozess

21-09-10_Gebetskarte

Im Rahmen der Aktivitäten zum Prozess der Pfarrwerdung hat Gemeindereferentin Catrin Lerch eine Gebetskarte entwickelt. Sie werden in gedruckter Form in den Gemeinden ausliegen. Wer will, kann das Gebet aber mit Klick auf das Bild herunterladen.

Artikel verfasst: 10.09.2021, 17:30 Uhr

Projektgruppen im Pfarreiwerdungsprozess

Mit der Auftaktveranstaltung am 3. Juli haben wir den offiziellen Prozess zur Pfarreiwerdung begonnen. Bis zum 1. Januar 2023 müssen wir nun klären, wie die derzeitigen vier Pfarreien in unserem Pastoralen Raum dann als neue vereinte Pfarrei in ihren sieben Gemeinden miteinander lebt. Dafür sind jetzt zunächst Projektgruppen gebildet worden, die sich mit den einzelnen Teilbereichen beschäftigen:

  • Name und Programm
  • Gottesdienste und Sakramente
  • Caritas
  • Nachhaltigkeit
  • Synodale Gremien
  • Gruppen, Kreise, Kooperation
  • Öffentlichkeitsarbeit

Wer möchte, kann in diesen Projektgruppen mitüberlegen und planen, wie es in der neuen Pfarrei zugehen soll. Dazu anmelden kann man sich noch in den Pfarrbüros bis zum Beginn der Sommerferien (18. Juli). Dann soll die Zusammensetzung der Projektgruppen möglichst feststehen. Drei weitere Projektgruppen wird es geben, die bereits in ihrer Zusammensetzung feststehen:

  • Kindertagesstätten
  • Finanzen und Verwaltung
  • Pfarrbüros

Dazu kommt letztlich der übergeordnete Lenkungskreis, der als Steuerungsgruppe die Ergebnisse der einzelnen Projektgruppen zusammenführt und im Sommer 2022 für den Bischof als Vorlage eine Gründungsvereinbarung formulieren wird.

Pfr. Alexander Brückmann

Artikel verfasst: 08.07.2021, 18:05 Uhr

Pfarrwerdungsprozess eröffnet

21-07-03_Pfarrwerdung-LogoNach vielen Vorbereitungen und Vorgesprächen fand am 3.7.21 endlich die Auftaktveranstaltung zum Pfarreiwerdungsprozess statt, die als „Hybrid-Veranstaltung“ durchgeführt wurde: Im Gemeindezentrum Christkönig in Eschborn durften corona-bedingt nur 85 Personen teilnehmen, über 20 weitere Teilnehmer waren per Videoübertragung zugeschaltet und konnten die Veranstaltung verfolgen und ihre Fragen und Kommentare per „Chat“ stellen. Die Übertragung wurde von Gabriel Kruppa aus Bad Soden professionell durchgeführt.

Die Veranstaltung wurde vom Vorsitzenden des Pastoralausschusses, Dr. Frank Wiesemann, eröffnet. Er betonte, dass wir am Ende des Prozesses zwar eine einzige Pfarrei sein werden, aber weiterhin sieben Gemeinden, die auch in Zukunft das Evangelium an ihren Orten auf ihre Art verkünden werden. Die neue Pfarrei soll nicht nur eine effizientere Verwaltung ermöglichen, sondern auch die gegenseitige Unterstützung der sieben Gemeinden bei der Verkündigung des Evangeliums. Daher soll auch der Pfarreiwerdungsprozess nicht nur ein organisatorischer, sondern auch ein spiritueller sein. Daher folgte dieser Begrüßung auch ein geistlicher Impuls zum Kreuzzeichen durch Pfarrer Brückmann.

Den gesamten Artikel lesen »

Artikel verfasst: 08.07.2021, 17:58 Uhr

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 >>

Aktueller Wochenbrief
Wochenbrief ab 01.10.2022
Gottesdienstplan September
Gottesdienstplan Oktober

Kinder- und Familiengottesdienste im Pastoralen Raum. Dazu das aktuelle Präventionkonzept gegen Missbrauch.
Zweimal im Jahr erscheint der große Gemeindenbrief.


Demnächst

09.10.2022 (So) - 09:30 Uhr
Kindergottesdienst
"Wir loben Gott mit Franz von Assisi"

Treffpunkt Kirche St. Pankratius (Kirchgasse)

Hier finden Sie Impressionen aus dem Gemeindeleben zur Galerieübersicht »

 

Pfarrbüro St. Pankratius
Taunusstraße 13
65824 Schwalbach
Tel: 06196/561020-0
Fax: 06196/561020-12

Konto: Kath. Kirchengemeinde St. Pankratius
Frankfurter Volksbank (BLZ 501 900 00)
IBAN DE27 50190000 6000 630231.

Büro St. Martin
Badener Straße 23
65824 Schwalbach
Tel: 06196/561020-50
Fax: 06196/561020-51

Öffnungszeiten des Pfarrbüros St. Pankratius
Mo. u. Do. 10.00 - 12.00 Uhr
und 15.00 – 18.00 Uhr
Di., Mi. u. Fr. 9.00 - 12.00 Uhr




pfarrbuero-schwalbach@katholisch-maintaunusost.de

 

supported by milkbone multimedia