Rom-Blog - - Seite 2 Gemeinde Blog Katholische Pfarrgemeinde Schwalbach a.Ts

Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein!

Auf Wallfahrt in Rom (1)

18-07-30_Rom01

Eine Gruppe aus dem Pastoralen Raum Main-Taunus-Ost ist zur Ministrantenwahllfahrt nach Rom aufgebrochen, in dem Jahr auch, in dem Katharina Kasper aus dem Bistum Limburg heiliggesprochen wird.Höhepunkt ist der Dienstag, 31. Juli, mit einer Sonderaudienz bei Papst Franziskus. Jeden Tag gibt es einen kleinen Bericht.

Sonntag, 29. Juli 2018

Endlich in Rom, nach etwas missglückter Anreise (kaputter Bus). Der erlebnisreiche Sonntag hat's dann wieder ausgeglichen. Wir haben jede Menge gesehen: Piazza del Popolo, ein bisschen was von der Villa Borghese, die Spanische Treppe, haben am Trevibrunnen Eis gegessen. Mittags fand dann ein Gottesdienst mit dem Bischof statt und danach konnten wir einen Blick auf die Antike machen. Mit einem guten Abendessen und dem Petersplatz bei Nacht haben wir den erlebnisreichen Tag abgerundet.

Karin Montkau

Artikel verfasst: 30.07.2018, 09:06 Uhr

MinistrantInnen-Wallfahrt (7): Kolloseum

14-08-09_Rom-Blog09

Nach ein einem besonderen Gottesdienst im Petersdom, ging es heute noch einmal in die Antike. Kolloseum und Forum Romanum haben uns schon sehr beeindruckt. Als gemeinsamen Abschluss gab es heute Abend ein Drei-Gänge-Menü. Wir fangen an, uns von Rom zu verabschieden ...

Eva Kremer

Artikel verfasst: 10.08.2014, 10:56 Uhr

MinistrantInnen-Wallfahrt (6): Engelsburg

14-08-08_Rom-Blog08

Heute freier Tag! Jede Gruppe durfte somit selbst ihr Programm gestalten. So machten wir uns nach dem Frühstück auf den Weg in Richtung Vatikan. Trotz langer Schlange, schafften wir es sogar bis in die Kuppel. Der Ausblick hat sich gelohnt! Nach einem entspannten Nachmittag rund um die Engelsburg, ließen wir den Tag bei einem leckeren Abendessen ausklingen.

Eva Kremer

Artikel verfasst: 09.08.2014, 18:49 Uhr

MinistrantInnen-Wallfahrt (5): Assisi

Donnerstag 7. August 2014:Tagesauflug nach Assisi

14-08-07_Rom-Blog07Aus unserem Pilgerbüchlein: Assisi, die Geburtsstadt des Hl. Franziskus, zählt zu den schönsten Städten Italiens und liegt in Umbrien ganz in der Nähe der Stadt Perugia. Von den Römern gegründet, hat die Stadt eine wechselvolle Geschichte erlebt. Bis heute konnte sich Assisi seinen mittelalterlichen Charme bewahren. Die engen Straßen und die geselligen Plätze laden den Besucher zum Staunen und Verweilen ein. Geistlicher Mittelpunkt der Stadt ist die Basilika San Francesco mit dem Grab des Hl. Franz von Assisi, dem Schutzpatron Italiens.

Den gesamten Artikel lesen »

Artikel verfasst: 08.08.2014, 13:21 Uhr

MinistrantInnen-Wallfahrt (4): Am Paulusgrab

14.08-07_Rom-Blog05

Mittwoch, 6. August 2014: Nach dem Frühstück fuhren wir mit unseren Bussen zu St. Paul vor den Mauern. Diese Kirche ist die Grabeskirche des Apostels Paulus, der ganz in der Nähe mit dem Schwert hingerichtet wurde. Der Name der Basilika zeigt an, dass dieser Ort außerhalb der römischen Stadtmauer liegt. Die Geschichte dieser Kirche ist wechselhaft: im 5. Jahrhundert wurde sie durch ein Erdbeben zerstört, in der Nacht vom 15. auf den 16. Juli 1823 brannte sie bis auf die Grundmauer nieder. Nur Teile der Fassade, des Triumphbogens, des Querschiffs und des Kreuzgangs blieben übrig.

Den gesamten Artikel lesen »

Artikel verfasst: 07.08.2014, 08:28 Uhr

MinistrantInnen-Wallfahrt (3): Papstaudienz

14-08-06_Rom-Blog3

Heute Papstaudienz! Nach dem Frühstück am 5. August um 10.00 Uhr Morgenandacht in Sant´Andrea della valle. Diese Kirche, die dem heiligen Apostel Andreas geweiht ist, besitzt die zweitgrößte Kuppel in Rom. Sie stammt aus dem 16. Jahrhundert, wenn auch die Fertigstellung erst 1666 erfolgte. In den Zwickeln der Kuppel finden sich Darstellungen der vier Evangelisten, deren Botschaft sich in alle vier Himmelsrichtungen ausbreiten soll. Das Altarbild in der Apsis zeigt den Tod des Apostels Andreas, der – wie Jesus und auch Petrus – gekreuzigt wurde. Die besondere Form des Kreuzes, an dem der Hl. Andreas starb, kennen wir von den Bahnübergängen. Es wird auch ‚Andreaskreuz‘ genannt. Diese Kirche war bis zu seinem Tod 1987 die Titelkirche des Kölner Erzbischofs Joseph Kardinals Höffner, der im Westerwald geboren wurde.

Den gesamten Artikel lesen »

Artikel verfasst: 06.08.2014, 08:35 Uhr

<< 1 2 3 >>

Hier gibt es den aktuellen Wochenbrief, den Gottesdienstplan für Juni, Juli und August sowie die aktuellen Hinweise bzgl. der Gottesdienstbesuche.
Alle Meldungen zu Corona-Zeiten.
Kinder- und Familiengottesdienste im Pastoralen Raum.
Die MeßdiennerInnen haben hier ihren Miniplan.
Zweimal im Jahr erscheint der große Gemeindenbrief.
Hier finden Sie den Film "Spuren der Kirche in Schwalbach".
Alle Texte, Dokumente, Stellungenahmen können Sie unter Zukunft der Gemeinde abrufen.

Demnächst

Seit dem 28.06.2020 findet wieder der Sonntagskaffee nach dem Gottesdienst um 09:30 Uhr im Gemeindehaus statt.

Hier finden Sie Impressionen aus dem Gemeindeleben zur Galerieübersicht »

 

Pfarrbüro St. Pankratius
Taunusstraße 13
65824 Schwalbach
Tel: 06196/561020-0
Fax: 06196/561020-12

Konto: Kath. Kirchengemeinde St. Pankratius
Frankfurter Volksbank (BLZ 501 900 00)
IBAN DE27 50190000 6000 630231.

Büro St. Martin
Badener Straße 23
65824 Schwalbach
Tel: 06196/561020-50
Fax: 06196/561020-51

Öffnungszeiten des Pfarrbüros St. Pankratius
Mo. u. Do. 10.00 - 12.00 Uhr
und 15.00 – 18.00 Uhr
Di., Mi. u. Fr. 9.00 - 12.00 Uhr

 

supported by milkbone multimedia