Feste & Veranstaltungen - - Seite 8 Gemeinde Blog Katholische Pfarrgemeinde Schwalbach a.Ts

Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein!

Ruanda - 20 Jahre nach dem Genozid

16-11-10_Gorilla-Ruanda

Gorilla Tracking - heute eine wichtige Einnahmequelle für die Wirtschaft in Ruanda

Ruanda – ein kleines Land mitten in Ostafrika, im Allgemeinen wenig bekannt – bis auf den Völkermord an den Tutsi vor etwa 20 Jahren. Dorthin unternahm der Schwalbacher Journalist Dr. Bernhard Jüneman zusammen mit seiner Frau Ende 2015 eine Reise zum Besuch ihrer Tochter, die dort für die Eschborner Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) Gmbh in der Entwicklungshilfe arbeitet. Im Rahmen der Bildungsarbeit der Katholischen Kirchengemeinde Schwalbach berichtete er über die Schönheiten dieses Landes, aber auch über das Trauma, das heute noch aufgrund der damaligen Ereignisse auf dem Land liegt.

Den gesamten Artikel lesen »

Artikel verfasst: 13.11.2016, 19:30 Uhr

Was bewirkt das Projekt der barmherzigen Kirche?

Am zweiten Abend des diesjährigen Zeitfensters im Rahmen der Bildungsarbeit der Katholischen Kirchengemeinde Schwalbach sprach Dr. Thomas Wagner von der Katholischen Akademie Frankfurt am 24. Oktober 2016 im Pfarrsaal St. Pankratius zum Thema: „Das Franziskus-Projekt: eine barmherzige Kirche in einer verwundeten Welt.“

Der Referent trug zunächst die Kerngedanken des neuen „Franziskus-Projekts“ vor – ausgehend von den Gedanken des II. Vatikanischen Konzils bzw. eines heue noch aktuellen Buches von Karl Rahner von 1972 zum Strukturwandel der Kirche. Anschließend erläuterte er den Vortrag mit ausgewählten Textstellen aus Konzilsdokumenten, aus den Konferenzen der lateinamerikanischen Bischöfe sowie von Papst Franziskus. Dann gab es eine Diskussion mit den doch recht zahlreich Anwesenden und weitere Texte zur Besinnung am Schluss.

Den gesamten Artikel lesen »

Artikel verfasst: 26.10.2016, 11:55 Uhr

Zeitfenster: Das Franziskus-Projekt

Das diesjährige Zeitfenster im Rahmen der Bildungsarbeit unserer Kirchengemeinde wird fortgesetzt mit einem vertieften Blick auf die Initiative von Papst Franziskus mit dem Jahr der Barmherzigkeit. Am 24. Oktober 2016 spricht Dr. Thomas Wagner aus Frankfurt zum Thema: „Das Franziskus-Projekt: eine barmherzige Kirche in einer verwundeten Welt.“ Dieser Abend findet im Pfarrsaal St. Pankratius, Taunusstr. 13 statt, und zwar um 19.30 Uhr.

Wolfgang Küper

Artikel verfasst: 16.10.2016, 21:53 Uhr

Gemeindefahrt nach Griechenland geplant

16-10-16_Olympia

Olympia: Eingang zum Stadion

Nach den Gemeindefahrten der letzten Jahre von St. Pankratius bzw. des Pastoralen Raumes nach Bulgarien, Armenien und Israel gibt es nun einen neuen Plan für eine Fahrt im nächsten Jahr. Nach den mehr kirchlich bestimmten Fahrten der letzten Jahre soll es nun in das klassische Griechenland gehen. Der Plan dazu stammt von Herrn Dr. Mink aus St. Nikolaus in Niederhöchstadt, der beruflich in Griechenland tätig war und über entsprechende eigene Kontakt im Lande verfügt. Er hat letztes Jahr im Rahmen des Fördervereins Katholische Pfarrgemeinde St. Nikolaus Niederhöchstadt eine Griechenland-Reise angeboten, die aber nicht stattfinden konnte. Wir wollen sie nunmehr noch einmal anbieten zur Durchführung im Oktober nächsten Jahres und hoffen auf entsprechendes Interesse in unserem Pastoralen Raum.

Den gesamten Artikel lesen »

Artikel verfasst: 16.10.2016, 21:37 Uhr

Anton Brucker - bescheiden und zukunftsweisend

„Schon seit Urzeiten kommt er aus Limburg“, wie die Bildungsbeauftragte der Katholischen Kirchengemeinde Schwalbach, Frau Margot Comes, zur Begrüßung sagte: der Musikpädagoge Reinhold Schmitt. Am 13.Oktober2016 beeindruckte er wieder einmal im Rahmen der Bildungsarbeit der Pfarrei die Zuhörer und Zuhörerinnen, diesmal mit einem Vortrag mit Musikbeispielen und Bildern über den großen österreichischen Komponisten und Orgelspieler Anton Bruckner.

Den gesamten Artikel lesen »

Artikel verfasst: 16.10.2016, 21:21 Uhr

Franziskus – der Papst vom anderen Ende der Welt

Das diesjährige Zeitfenster der Bildungsarbeit der Katholischen Kirchengemeinde Schwalbach steht unter dem Leitwort der „Barmherzigkeit“, unter das Papst Franziskus das diesjährige „Jahr der Barmherzigkeit“ gestellt hat. So war der Wiesbadener Theologe Roland Büskens vom Katholischen Bildungswerk Wiesbaden am Dienstag, 11. Oktober, in das neue Gemeindehaus Sankt Martin geladen, um den Menschen, der dieses Jahr ausgerufen hat, und sein theologisches Denken vorzustellen.

Diese Vorstellung begann mit einem längeren Zitat aus einem Gespräch des damaligen Erzbischofs Jorge Mario Bergoglio von Buenes Aires mit einem jüdischen Rabbi über Armut und soziale Gerechtigkeit, das in dem Satz zusammenzufassen ist: „Die Armen sind der Schatz der Kirche“.

Den gesamten Artikel lesen »

Artikel verfasst: 13.10.2016, 14:42 Uhr

<< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 >>

Hier gibt es den aktuellen Wochenbrief und den Monatsplan für Januar.
Kinder- und Familiengottesdienste im Pastoralen Raum.
Die MeßdiennerInnen haben hier ihren Miniplan.
Zweimal im Jahr erscheint der große Gemeindenbrief.
Hier finden Sie den Film "Spuren der Kirche in Schwalbach".
Alle Texte, Dokumente, Stellungenahmen können Sie unter Zukunft der Gemeinde abrufen.

Demnächst

12.01.2020 (So) - 15:30 Uhr
Kartenvorverkauf Fasching
Einlass ab 15 Uhr, für Essen und Trinken ist gesorgt
weitere Infos hier
Gemeindehaus St. Pankratius

22.01.2020 (Mi) - 15:00 Uhr
Seniorentreff
Tischmesse zu Jahresbeginn
Gemeindehaus St. Pankratius

23.01.2020 (Do) - 15:00 Uhr
Offener Behindertentreff
Gemeindehaus St. Pankratius

26.01.2020 (So) - 15:00 Uhr
Offener Martins-Treff
Gemeindehaus St. Martin

Hier finden Sie Impressionen aus dem Gemeindeleben zur Galerieübersicht »

 

Pfarrbüro St. Pankratius
Taunusstraße 13
65824 Schwalbach
Tel: 06196/561020-0
Fax: 06196/561020-12

Konto: Kath. Kirchengemeinde St. Pankratius
Frankfurter Volksbank (BLZ 501 900 00)
IBAN DE27 50190000 6000 630231.

Büro St. Martin
Badener Straße 23
65824 Schwalbach
Tel: 06196/561020-50
Fax: 06196/561020-51

Öffnungszeiten des Pfarrbüros St. Pankratius
Mo. u. Do. 10.00 - 12.00 Uhr
und 15.00 – 18.00 Uhr
Di., Mi. u. Fr. 9.00 - 12.00 Uhr

 

supported by milkbone multimedia