- Gemeinde Blog Schwalbach a. Ts.

Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein!

Adventskalender - 6. Dezember

20-12-06_Adventskalender06

Aschenbrödel und der heilige Nikolaus

Wir kennen sie alle, diese unendlich kitschigen Weihnachtsfilme, die jedes Jahr im Advent laufen. „Drei Nüsse für Aschenbrödel" gehört dazu.

Heute am 6.12. steht eine andere Figur im Mittelpunkt:
Der heilige Nikolaus.

Der ist zwar auch ziemlich verkitsch worden, hat aber einen entscheidenden Vorteil: Im Gegensatz zum Aschenbrödel hat er wirklich gelebt. Auch die Geschichte der beiden könnte unterschiedlicher nicht sein: Während Aschenbrödel drei Nüsse findet, mit denen sie sich drei Wünsche erfüllen kann, wirft Nikolaus einer armen Familie mit drei Töchtern dreimal drei Kugeln aus Gold durchs Fenster. Das war es dann mit der Armut. Nikolaus dachte nicht an seine eigenen Wünsche, sondern hat auf andere geschaut, vor allem auf die Armen.

Schau dir doch heute oder in den nächsten Tagen den Film über Aschenbrödel an. Findest du etwas vom heiligen Nikolaus darin wieder?

Text: KLJB Bayern, Krippewelle – 24 Impulse für den Advent, Adventskalender 2018
In: Pfarrbriefservice.de

Ein bisschen Nikolaus gegen Egoismus, Rücksichtslosigkeit und Eigennutz

„Der Mensch, der mir am nächsten ist, bin ich. Ich bin ein Egoist“, sang Falko bereits 1998. Über zehn Jahre später scheint sein Lied so aktuell, wie nie. Egoismus. Rücksichtslosigkeit. Eigennutz. Ellenbogen. Das sind die Schlagworte, die die Gesellschaft in diesen Zeiten prägen. Doch, wie gelingt es, diese Werte umzumünzen?

In Gemeinschaft, Rücksichtnahme, Hilfsbereitschaft? Wie gelingt es einen Antitrend zu schaffen? Sich anders zu verhalten? Lassen Sie sich vom heiligen Nikolaus inspirieren. Er bildet einen Gegenpol, einen Kontrapunkt zur Haltung in der Gesellschaft heute. Sein Leben war geprägt von Füreinander und Miteinander. Er hat die Nächstenliebe gelebt.

Artikel verfasst: 06.12.2020, 10:45 Uhr

Aktueller Wochenbrief
Wochenbrief ab 01.10.2022
Gottesdienstplan September
Gottesdienstplan Oktober

Kinder- und Familiengottesdienste im Pastoralen Raum. Dazu das aktuelle Präventionkonzept gegen Missbrauch.
Zweimal im Jahr erscheint der große Gemeindenbrief.


Demnächst

09.10.2022 (So) - 09:30 Uhr
Kindergottesdienst
"Wir loben Gott mit Franz von Assisi"

Treffpunkt Kirche St. Pankratius (Kirchgasse)

Hier finden Sie Impressionen aus dem Gemeindeleben zur Galerieübersicht »

 

Pfarrbüro St. Pankratius
Taunusstraße 13
65824 Schwalbach
Tel: 06196/561020-0
Fax: 06196/561020-12

Konto: Kath. Kirchengemeinde St. Pankratius
Frankfurter Volksbank (BLZ 501 900 00)
IBAN DE27 50190000 6000 630231.

Büro St. Martin
Badener Straße 23
65824 Schwalbach
Tel: 06196/561020-50
Fax: 06196/561020-51

Öffnungszeiten des Pfarrbüros St. Pankratius
Mo. u. Do. 10.00 - 12.00 Uhr
und 15.00 – 18.00 Uhr
Di., Mi. u. Fr. 9.00 - 12.00 Uhr




pfarrbuero-schwalbach@katholisch-maintaunusost.de

 

supported by milkbone multimedia