- Gemeinde Blog Schwalbach a. Ts.

Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein!

Erfolgreiche Vereinigung mit noch offenen Wunden

Küper blickte ausführlich auf die Geschichte der beiden nunmehr vereinigten Gemeinden und die Ausgangslage bei Beginn der Vereinigungsbemühungen (ab Mitte 2004) im Bistum Limburg, im Pastoralen Raum Schwalbach/Eschborn und in den beiden Gemeinden (etwa im Hinblick auf ihre Altersstruktur). Er erläuterte die verschiedenen Einigungsdokumente und hob wichtige Etappen des Einigungsprozesses aus den Jahren 2004 bis 2007 hervor. Abschließend fasste er die Konsequenzen und Ergebnisse der Vereinigung aus seiner Sicht vor dem Hintergrund der möglichen Schaffung einer neuen Großpfarrei Schwalbach/Eschborn/Sulzbach/Bad Soden zusammen.

Unter den zahlreich erschienenen Teilnehmern aus beiden Gemeindeteilen, was alleine schon ein gutes Zeichen für das inzwischen erfolgte Zusammenwachsen war, kam es zu einer lebhaften Diskussion. Sie zeigte einerseits, dass die Vereinigung zum genau richtigen Zeitpunkt kam und das Bestmögliche (Erhalt des Kindergartens und Bau eines neuen Zentrum, das gut angenommen wird) herausgeholt hat, was danach wohl nicht mehr möglich gewesen wäre. Andererseits zeigte sich aber auch, dass die Wunden, die die Vereinigung im Limes unter denen geschlagen hat, die die Gemeinde St. Martin mit viel Herzblut aufgebaut haben, noch nicht verheilt sind.

Auch das Manuskript mit den Einzelheiten des Ablaufs des Vereinigungsprozesses und der eingehenden Zusammenfassung der Konsequenzen und Ergebnisse mit Blick auf die gegenwärtige Lage vor der möglichen Schaffung einer neuen Großpfarrei Schwalbach/Eschborn/Sulzbach/Bad Soden wird nach Überarbeitung zur allgemeinen Kenntnisnahme eingestellt.

Wolfgang Küper

Artikel verfasst: 17.12.2013, 16:07 Uhr

Aktueller Wochenbrief
Wochenbrief ab 01.10.2022
Gottesdienstplan September
Gottesdienstplan Oktober

Kinder- und Familiengottesdienste im Pastoralen Raum. Dazu das aktuelle Präventionkonzept gegen Missbrauch.
Zweimal im Jahr erscheint der große Gemeindenbrief.


Demnächst

09.10.2022 (So) - 09:30 Uhr
Kindergottesdienst
"Wir loben Gott mit Franz von Assisi"

Treffpunkt Kirche St. Pankratius (Kirchgasse)

Hier finden Sie Impressionen aus dem Gemeindeleben zur Galerieübersicht »

 

Pfarrbüro St. Pankratius
Taunusstraße 13
65824 Schwalbach
Tel: 06196/561020-0
Fax: 06196/561020-12

Konto: Kath. Kirchengemeinde St. Pankratius
Frankfurter Volksbank (BLZ 501 900 00)
IBAN DE27 50190000 6000 630231.

Büro St. Martin
Badener Straße 23
65824 Schwalbach
Tel: 06196/561020-50
Fax: 06196/561020-51

Öffnungszeiten des Pfarrbüros St. Pankratius
Mo. u. Do. 10.00 - 12.00 Uhr
und 15.00 – 18.00 Uhr
Di., Mi. u. Fr. 9.00 - 12.00 Uhr




pfarrbuero-schwalbach@katholisch-maintaunusost.de

 

supported by milkbone multimedia